Futtertonne
Zuletzt aktualisiert: 23. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Willkommen bei unserem großen Futtertonne Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Futtertonnen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Futtertonne zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du eine Futtertonne kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Futtertonnen sind ideal zur Aufbewahrung von trockenem Tierfutter in großen oder kleinen Mengen über eine längere Zeit. Du findest sie in vielen verschiedenen Farben und Designs, wodurch du den Futterplatz deines Tieres mit gestalten kannst.
  • Du kannst zwischen verschiedenen Materialien wie Metall oder Kunststoff wählen und auf extra Features wie mit Rollen oder stapelbar achten. So findest du die beste Futtertonne für dein Zuhause, die du passend und platzsparend verstauen kannst.
  • Beim Kauf solltest du unbedingt eine mit Deckel nehmen. So verhinderst du, dass dein Haustier ungewollt “nascht” und sich Ungeziefer oder Feuchtigkeit in der Futtertonne ansammeln.

Futtertonne Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Kunststoff-Futtertonne mit Deckel und Rollen

Die Futtertonne von IRIS aus Kunststoff können mit 3 verschiedenen Deckelfarben (schwarz, grau und weiß) ausgestattet werden. Dies ist vorteilhaft, wenn du unterschiedliche Sorten von Trockenfutter für verschiedene Tierarten aufbewahren musst.

Eine Schaufel ist beim Kauf immer inklusive. Dadurch lässt sich das Trockenfutter leichter in den Napf füllen. Es gibt diese in verschiedenen Größen. Die Größe L hat ein Volumen von 45 Liter und kann mit 15 kg Trockenfutter befüllt werden. In die kleinere Tonne (Größe M) passen 7,5 kg Trockenfutter.

Durch den Deckel mit Klickverschluss kommen ihre Tiere auch nicht an das Futter in der Tonne. Dank des Dichtungsringes im Deckel ist die Futtertonne luftdicht verschlossen.

Die beste Futtertonne für jedes Tierfutter

In die große Futtertonne (38 Liter) von Rotho passen bis zu 18 kg Trockenfutter, egal ob für Pferde, Hunde, Katzen, Hühner oder Vögel. Sie ist aus lebensmittelechtem Kunststoff gefertigt und hat einen luft- und geruchsdichten Deckel.

Der Deckel ist mit einer Silikondichtung ausgestattet, der mit einem Klickverschluss auch nicht durch dein Tier geöffnet werden kann. Es werden 4 Lenkrollen mitgeliefert, sodass du die schwere Futtertonne leicht von einem Ort zum nächsten Ort transportieren kannst.

Falls du die Futtertonne im Schrank verstauen möchtest und die Rollen nicht benötigst, brauchst du diese einfach nur nicht anbauen und kannst sie bei Seite legen. Eine Schaufel ist praktischerweise an der Unterseite des Deckels befestigt und liegt so nicht lästig in der Gegend rum.

Die beste Futtertonne für Katzen

Die cremefarbene Futtertonne von Lesser & Pavey hält das Trockenfutter deiner Katze lange frisch und passt durch sein zeitloses Design in jeden Haushalt. Es passen ca. 2 bis 3 kg Katzenfutter in die Futtertonne. Diese ist aus Metall. Die Maße der Futtertonne ist ca. 25 cm hoch, 18 cm breit und 16 cm tief.

Durch die Griffe an zwei Seiten und dem Deckel der Tonne lässt sie sich leicht transportieren. Auch das Öffnen und Schließen funktioniert so leicht. Viele Kunden sind von der im Lieferumfang enthaltenen Schaufel begeistert, da sie das Trockenfutter gleich gut portioniert und das Auffüllen des Futternapfes somit erleichtert. Außerdem ist das Ende so gebogen, dass sie sich an einem der Griffe an der Tonne praktisch aufhängen lässt.

Die  beste Futtertasche aus Nylon

Die Futtertasche für Hunde ist aus belastbarem Nylon hergestellt und hält bis zu 10 kg Trockenfutter frisch und trocken. Ein Metallring gibt der Futtertasche noch mal extra Stabilität und durch den verstellbaren Gurt lässt sie sich einfach tragen oder platzsparend aufhängen. Zum Reinigen wird es einfach mit einem feuchten Tuch ausgewischt.

Von vielen Kunden wurde positiv erwähnt, dass man die Futtertonne durch das Material sehr gut platzsparend verstauen kann und sie sich gut mit in den Urlaub nähmen lässt.

Die beste Futtertonne für Pferde

Die Futtertonne von Kerbel eignet sich sehr gut zur Aufbewahrung von Pferdefutter. Sie fasst 60 Liter und kann mit 15 bis 20 Kilogramm Säcken befüllt werden. Die Tonne misst oben einen Durchmesser von 45 cm und unten 36 cm. Mit Deckel ist sie 57 cm hoch und ohne Deckel 50 cm. Damit du die Tonne einfach Tragen kannst, befinden sich Griffmulden an den Seiten.

Sie ist aus widerstandsfähigem Kunststoff gefertigt. Kunden kaufe diese Futtertonne weil sie wasserdicht ist, das heißt, du kannst sie auch ohne Probleme draußen lagern.

Kauf- und Bewertungskriterien für Futtertonnen

Um die richtige Futtertonne zu finden, gilt es folgende Faktoren zu berücksichtigen:

Damit du die richtige Kaufentscheidung triffst, gehen wir auf jeden dieser Aspekte anschließend genauer ein.

Größe

Wenn du z.B. nur einen kleinen Hund hast, reicht dir eine kleinere Futtertonne. Hast du aber mehrere oder sehr große Hunde, solltest du dir eine größere Futtertonne kaufen, da diese mehr Futter benötigen.

Art Größe in Kilogramm Größe in Liter
Kleine Futtertonnen 3 kg bis 10 kg 5 l bis 25 l
Mittlere Futtertonne 10 kg bis 15 kg 25 l bis 45 l
Große Futtertonne 16 kg bis 40 kg 46 l bis 100l
XXL Futtertonne ab 50 kg ab 120 l

Die Größe wird entweder in Liter oder in Kilogramm angegeben. Wobei diese nicht 1:1 übersetzt werden können. Manche Hersteller geben gleich beide Einheiten an, z.B. 8 Liter/ 3 Kilogramm. Im Durchschnitt entspricht 1 Liter ca. 0,378 Kilogramm.

Material

Futtertonnen findest gibt es in verschiedenen Materialien auf dem Markt. Hier haben wir für dich eine Übersicht mit den verschiedenen Materiealien erstellt.

  • Metall z.B. Edelstahl oder Zink
  • Nylon
  • Kunststoff

Du solltest bei Kunststoffen darauf achten, dass sie BPA-frei sind und sich der schädliche Stoff BPA (Bisphenol A) nicht im Kontakt mit dem Futter freisetzt.

Lebensmittelechtheit

Lebensmittelechtheit bedeutet, dass die Futtertonne unschädlich ist und keine geschmackliche Wirkung auf das Futter hat.

Beim Kauf einer Futtertonne solltest du besonders auf diese Bezeichnung achten, damit keine Schadstoffe ins Trockenfutter gelangen können.

Deckel

Um zu verhindern, dass dein Tier das Futter aus der Futtertonne frisst, kannst du diese auch mit einem Deckel kaufen. Dadurch hältst du  zusätzlich das Futter länger frisch und auch andere Tiere fern. Dazu verhindern sie, dass sich der Geruch des Trockenfutters im Raum verteilt. Es gibt die Deckel verschiedenen Ausführungen:

  • “einfache” Deckel
  • Schraubdeckel
  • Deckel mit Verschluss an der Seite.

Tiere wissen meist sehr genau, wo ihr Essen herkommt und schauen auch gerne Mal nach, ob sie dort was zum Fressen finden. Wenn das der Fall ist, dann solltest du lieber nach einem Schraubdeckel oder einem Deckel mit Verschluss an der Seite schauen. Dann kommt dein Tier nicht so leicht an das Futter ran, indem es den Deckel mit der Schnauzte oder Pfote beiseite schubst.

Den Schraubdeckel, schraubst du, wie es der Name schon verrät, einfach auf die Futtertonne. Bei anderen findest du an der Seite einen Klickverschluss.

Schloss

Falls du deine Futtertonne abschließen möchtest, gibt es Mülltonnenschlösser oder Mülltonnenverrieglung, die du auch einfach für deine Futtertonne verwenden kannst.

Rollen

Besonders wenn du dir eine große Futtertonne kaufst, kann es sehr hilfreich sein, dass du darauf achtest, dass diese mit Rollen ausgestattet sind. So kannst du diese leichter bewegen und musst sie nicht tragen.

Oder du darfst generell nicht schwer heben, dann sind Futtertonnen mit Rollen sehr von Vorteil für dich.

Luft- und Wasserdicht

Gerade wenn du deine Futtertonne draußen oder im Stall steht, sollte sie luftdicht und wasserdicht sein, damit keine Feuchtigkeit an das Futter kommt und es schimmelig wird oder der Geruch andere Tiere anzieht.

Farbe, Form und Design

Besonders kleine Futtertonnen gibt es in einer Vielzahl von Designs und Farben. Manche sind auf Retro oder Vintage gemacht oder haben niedliche Bilder von Katzen, Hunden oder Pfoten auf der Seite. Es gibt die Futtertonnen durchsichtig oder farbig (schwarz, grau, blau, grün, weiß, rosa, rot, lila)

Du kannst zwischen eckigen und runden Futtertonnen wählen, je nachdem welche sich besser bei dir verstauen lässt.

Je größer die Futtertonnen allerdings sind, desto weniger Farb und Design Auswahl gibt es. Wenn du natürlich künstlerisch begabt bist, dann kannst du deine Futtertonne einfach selber toll gestalten. Ein simples DIY (Do It Yourself; dt. mach es selber)-Projekt ist, schöne Aufkleber zu finden und deine Futtertonne damit zu personalisieren z.B. mit dem Namen deines Tieres. Hier ein DIY-Beispiel…

Stapelbar

Einige Futtertonnen haben einen extra flachen Deckel, damit du sie gut übereinander stapeln kannst. So kannst du gut Platz sparen, wenn du mehrere Tiere hast, die unterschiedliches Futter fressen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Futtertonne kaufst

Im Anschluss behandeln wir noch jene Fragen genauer, die in Kombination mit Futtertonnen häufiger auftreten.

Wofür eignet sich eine Futtertonne?

Futtertonnen dienen allgemein der hygienischen und praktischen Aufbewahrung von trockener Tiernahrung wie z.B. Trockenfutter, Heu, Möhren oder Äpfel. Du findest sie in unterschiedlichen Ausführungen, Größen und Farben.

Futtertonne-1

Kleine Futtertonne mit Deckel für Hunde im bunten Design.
(Bildquelle: unsplash.com / Daniel von Appen)

Mit einer Futtertonne ist es leichter, an das Futter zu kommen und du musst nicht deinen Messbecher durch die kleine Öffnung der Tüte zwängen oder schüttest die Hälfte beim Auffüllen des Napfes daneben. Vor allem wenn du große Mengen an Trockenfutter kaufst, verstauen sich dieses einfacher in einer Futtertonne. So stehen dann nicht so viele einzelne Verpackungen herum.

Dabei ist egal, ob das Futter für Hunde, Katze, Vögel, Kaninchen oder andere Nager ist. Auch für Hühner- oder Pferdefutter eignet sich eine Futtertonne sehr gut. Es ist vorteilhaft, die Futtertonne an einem trockenen Ort zu lagern, damit sie vor äußeren Einflüssen z.B. Feuchtigkeit geschützt ist.

Wie viel kostet eine Futtertonne?

Futtertonnen bewegen sich bei einer Preisspanne von ca. 5 Euro – 50 Euro, wobei du eine solide Qualität für ca. 10 – 20 Euro kaufen kannst. Futtertonnen, die über 50 Euro kosten, lohnt es sich nicht zu kaufen.

Größe Preis
3-10 l ca. 7-30 €
10-20 l ca. 10-30 €
20-40 l ca. 20-40€
40-60 l ca. 15-30€
60-100 l ca. 15-40€
ab 100 l ab ca. 20€

Wo kann ich eine Futtertonne kaufen?

Wenn du gerade Glück hast, dann werben Tierfachhändler wie z.B. Fressnapf damit, dass du bei einem Einkauf von großen Mengen Trockenfutter eine Futtertonne gratis dazu bekommst. Diese kostenlosen Futtertonnen sind dann meist direkt von dem Hersteller beispielsweise Royal Canin.

Suchst du allerdings nach einer speziellen Futtertonne, dann wirst du her fündig:

  • im Zoofachhandel (z.B. Fressnapf, Futterhaus),
  • Baumarkt oder Gartencenter (z.B. Bauhaus, Obi, Dehner),
  • in großen Supermärkten wie Real
  • Möbelhäusern wie Ikea,
  • oder in Online Shops (z.B. ebay-kleinanzeigen.de, amazon.de, lagerhaus.at)

Bei speziellen Wünschen wirst du online sicher schneller fündig.

Welche Alternativen gibt es zur Futtertonne?

Alternativ kannst du das Trockenfutter auch in der Verpackung lassen und lagern. Für z.B. dein Heu kannst du auch eine Box verwenden und wenn du Möhren oder Obst für ein oder zwei Tage brauchst, kannst du es in einem Eimer sammeln.

Futtertonne-3

Solltest du Mal keine passende Futtertonne finden, kannst du auch alternativ eine Mülltonne verwenden.
(Bildquelle: pixabay.com / Alexas_Fotos)

Ziehst du es in Betracht eine Futtertonne für dein Pferd anzuschaffen, dann könntest du auch alternativ eine Regentonne oder ein Wasserfass mit Deckel verwenden. Diese haben ein sehr großes Fassungsvermögen und eignen sich genauso gut für die Futteraufbewahrung.

Wie reinige ich eine Futtertonne?

Die Futtertonne regelmäßig (am Besten vor erneutem Befüllen) gründlich mit heißem Wasser auswaschen und mit einem milden Reiniger säubern. Dann kannst du sie zum Trocken in die Sonne stellen oder mit einem Tuch trocknen.

Was mache ich, wenn ich Maden in der Futtertonne habe?

Wenn du Maden in deiner Futtertonne findest, dann solltest du zu aller erst das Futter aus der Tonne entsorgen und diese sehr gründlich reinigen. Wenn du öfters Maden finden solltest, ist deine Futtertonne eventuell nicht ganz dicht und du solltest dir eine neue kaufen.

Sind Futtertonnen mäusesicher?

Wenn deine Futtertonne einen Deckel hat, ist es unmöglich, für Mäuse oder andere Ungeziefer an das Futter zu gelangen, da sie nicht durch Metall oder Kunststoff kommen.

Gibt es Futtertonnen für die Jagd?

Es gibt spezielle Futtertonne für Schwarzwild (Wildschwein) und Fasane. Diese dienen zur Anlockung der Tiere, unterscheiden sich aber von den Futtertonnen zur Futteraufbewahrung.

Bildquelle: Garau/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?